Test von eigenem Hibiscus Skript auf Basis des Templates v2.7

Hier darf jeder ein Thema erstellen das nicht zu den Support-Themen passt
kellerassel
Beiträge: 10
Registriert: Di 15. Aug 2017, 18:58

Test von eigenem Hibiscus Skript auf Basis des Templates v2.7

Beitrag von kellerassel » Di 15. Aug 2017, 19:15

Hallo,

Ich benutze seit wenigen Wochen Jameica/Hibiscus vor allem zum Abruf meiner Guthabenstände diverser Bankkonten. Teilweise benutze ich auch einige etablierte Hibiscus Skripte zum Abruf von Kreditkarten Guthaben. Soweit funktioniert alles sehr gut. Leider fehlen mir noch bei folgenden Anbietern Skripte:
Vaamo
Whitebox
Sutor Bank
Robo.cash

Da ich selbst Informatiker bin und häufiger in Java programmiere, habe ich mich zuerst in die Entwicklung eigener Hibiscus Skripte auf auf Basis des Javascript Templates eingelesen:

http://hibiscus-scripting.derrichter.de/entwicklung

Großes Lob erstmal dafür! So hatte ich keine Schwierigkeiten, die Anleitung im Template zu befolgen und die notwendigen Variablen anzupassen. Zum Start habe ich beschlossen, den Guthabenabruf für die Sutorbank zu entwickeln. Nun möchte ich meine erste Skript Version testen, ich habe die plugin.xml angepasst und alle notwendigen Dateien gezippt (mit 7zip Standard Einstellungen als zip) und das zip Plugin manuell in Jameica installiert. Verunsichert hat mich aber, dass nach dem erforderlichen Jameica Neustart mein Plugin entfernt war und im jameica.log einige merkwürdige Meldungen standen.
Nach einiger Recherche konnte ich diese als wahrscheinlich nebensächliche Debug Meldungen identifizieren.

Nun frage ich mich allerdings, ist es normal, dass mein Plugin nach dem Neustart verschwindet?
Wie kann ich das Skript und den Guthaben Abruf testen? So wie bei anderen non HBCI Konten auch, indem ich meine Sutor IBAN angebe? Dann bekomme ich aber die Meldung, dass die BLZ/IBAN nicht unterstützt wird.

Die Logdateien kann ich nachreichen, wenn nötig, bin aktuell noch unterwegs.

Benutzeravatar
Hibiscus-Scripter
Administrator
Administrator
Beiträge: 1593
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 17:14
Wohnort: Würzburg

Re: Test von eigenem Hibiscus Skript auf Basis des templates v2.7

Beitrag von Hibiscus-Scripter » Di 15. Aug 2017, 20:53

Hallo und Willkommen,

zunächst einmal solltest du wissen das die PlugIn.xml nur notwendig ist wenn du quasi fertig bist und für die Gemeinde ein Paket zur Installation bauen möchtest.
Gerade aber die JS-PlugIns können einfach direkt manuell in Jameica unter den Einstellungen unter dem Reiter "Scripting" eingebunden werden wozu ich dir gerade beim Entwickeln raten würde.
Denn einmal aktiv eingebunden kannst du während des Programmierens oder besser gesagt Scriptings dann Jameica parallel laufen lassen.
Denn wenn du eine Änderung an deinem Script vornimmst wird dieses durch Jameica automatisch und unverzüglich neu geladen und du kannst direkt einen neuen Abruf testen. Das ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber der Programmierung eines reinen JAVA-Plugins da man ein solchen ja Imme zuerst kompilieren muss.

Zu beachten ist jedenfalls wie auch im dem Template angegeben das der Pre-Identifier "HibiscusTemplateScripting_" nicht entfernt oder verändert wird... also als Beispiel "HibiscusTemplateScripting_Sutor" da das Script sonst wohl vom System bereinigt wird wie bei dir ...

Aber gerne kannst du mir das auch mal per Mail zukommen lassen dann kann ichs mir mal anschauen und/oder testen...

Gruß
... wer lesen kann ist wie immer im klaren Vorteil ...

:!: Vor dem Posten: Bitte die Posting-Regeln für neue Beiträge lesen und bitte auch immer alle 4. Punkte zur Fehlermeldung beachten (Der Post wird ansonsten gelöscht)

:idea: Hilfe und Informationen zu den Test- und Nightly-Builds und deren Installation findet Ihr z. B. im Tipps und Tricks-Forum (Weitere hilfreiche Artikel findet man in der FAQ auf der Projekt-Website)

Wer ein Dankeschön für die Arbeit und Unkosten senden möchte, kann gerne auch :arrow: Spenden

kellerassel
Beiträge: 10
Registriert: Di 15. Aug 2017, 18:58

Re: Test von eigenem Hibiscus Skript auf Basis des templates v2.7

Beitrag von kellerassel » Di 15. Aug 2017, 20:59

Vielen Dank für die schnelle Hilfe, genau die zwei Sachen wusste ich nicht.

mikulcak
Beiträge: 2
Registriert: So 30. Dez 2018, 16:42

Re: Test von eigenem Hibiscus Skript auf Basis des templates v2.7

Beitrag von mikulcak » So 30. Dez 2018, 20:21

Hallo,

leider funktioniert der Link hier nicht mehr - gibt das Template noch irgendwo?

Danke sehr!

Marcus

Benutzeravatar
Hibiscus-Scripter
Administrator
Administrator
Beiträge: 1593
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 17:14
Wohnort: Würzburg

Entwicklung von eigenem Hibiscus-Skript auf Basis des Templates v2.7

Beitrag von Hibiscus-Scripter » Sa 10. Okt 2020, 21:41

Bevor hier mal ein Template 3, basierend auf Java und ChromeDriver kommt, zur Ablenkung.
Dies ist einfach der alte Text der alten Homepage mit dem alten Template, basierend auf HTMLUnit und JavaScript-Schnittstelle


Entwicklung mittels Template von Hibiscus-Scripting

Wichtig ist gleich vorweg zu erwähnen dass:
Jeder hat, in jeden Fall und zu jeder Zeit, die Lizenz und Vorgaben zum Verwenden, Einsetzen, Anpassen bzw. Verändern und Verbreiben eines Scripts oder Scripting-PlugIns basierend auf dem Template (oder auch eines anderen Scripts) von Hibiscus-Scripting (Sebastian Richter) einzuhalten.
Es sind von jedem die zusammengefassten Bedingungen hier weiter unten zu lesen und einzuhalten!

Die ausführliche Beschreibung findet man praktischerweise im Template selbst um dort auch gleich immer nachlesen zu können.

Unter keinen Umständen wird für dieses Template Support oder gar Entwicklungshilfe geleistet.
Für jeden Nutzer oder Hobby-Entwickler (Professionelle Entwickler sowieso) gilt auch hier das Prinzip:
"Lerning by doing" und "Google ist dein Freund"! (Tipp: http://stackoverflow.com)


Vorbereitung einer grundsätzlichen Arbeitsfläche für Einsteiger

Editor:

Hier wird vorwiegend natürlich auf Einsteiger eingegangen da ja etablierte Programmierer sich Ihre eigene und gewohnte Entwicklungsumgebung eingerichtet haben (wie zum Beispiel Eclipse)

Zunächst sollte man sich einen geeigneten Editor für die Entwicklung einrichten.
Für Windows ist der wohl beste und bekannteste Editor für solche Entwicklungszwecke: Editor++
Unter Mac oder auch Linux hat sich für mich direkt dieser Editor äußerst bewährt: Sublime Text 2
Diese Eigenschaften sollte ein Coding-Editor jedenfalls aufweisen können: Code-Highligting und intelligente Autovervollständigung

Log-Kontrolle:

Absolut empfehlenswert für die Live-Ausgabe der Log-Ereignisse ist für Windows (oder auch Mac als Crossover*) das Programm BareTail.
Hier kann man mit der Einstellung Highlighting alle seine Einträge in einer bestimmten Farbe aufzeigen lassen und z. B. auch gleich Fehlermeldungen mit Rot hinterlegen lassen.
Absolut sinnvoll und empfehlenswert und eine riesige Erleichterung beim Lesen der Log-Files:
baretail.jpg
* Wer von mir eine vorkonfigurierte APP-Version (basierend auf WineSkin) für Mac OS X haben möchte, bekommt diese gerne. Was es unter Linux gibt weiß ich nicht aber mit Wine läuft dass Ding da ja auch ;)

Der Browser zur Analyse des zu verarbeitenden Internetauftritts

Als beste Methode der Webseiten-Analyse hat sich der Opera und dass darin enthaltene Entwicklerwerkzeug herausgestellt.
(ohne Konfiguration und Einarbeitung dort sofort nutzbar für diese Zwecke)
(Dieses ist auch im Firefox enthalten, aber nach persönlicher Erfahrung bei weitem nicht so elegant zu bedienen, obwohl das gleich sein sollte)


Einarbeiten in das Template und Erstellen von Scripten
Das Scripting-Template wird mit folgenden Einstellungen bzw. Eigenschaften geliefert.
Es muss darauf geachtet werden dass diese beibehalten, eingehalten und bei jeder Script-Datei oder z. B. ChangeLog auch immer so verwendet werden.
  • Zeilenumbruch-Format: Unix
  • Kodierung: UTF-8 ohne BOM
  • Tabulatorgröße: 8
Die wesentliche Anleitung zur Vorgehensweise findet sich wie schon erwähnt im Template selbst.

Hier vorweg noch einmal die wichtigsten Punkte der Lizenz
und der Erstbedingungen zum Verwenden, Bearbeiten und Verbreiten dieses Templates

(oder auch Scripten) von Hibiscus-Scripting (Sebastian Richter)
  1. Bitte unbedingt den Autor Sebastian Richter (Hibiscus-Scripting) bei Umsetzung einer Banken-Unterstützung informieren, damit nicht gleichzeitig an ein und der selben Bank gearbeitet wird. Dass wäre echt unnötig und dann auch von der Verbreitung ausgeschlossen!
  2. In jedem Fall ist als Quellenverweis und Autor Sebastian Richter / the Hibiscus-Scripting Project anzugeben!
  3. Wie in den Lizenzbedingungen angegeben darf eine Modifikation dieses Scripts nur unter den gleichen Lizenzbedingungen (d. h. unter der gleichen Lizenz) veröffentlicht werden! Hierbei ist immer das Copyright von Sebastian Richter / the Hibiscus-Scripting Project anzugeben!
  4. Eine Veröffentlichung in ein Public GitHub-Repository ist somit strengstens untersagt und verstößt gegen die Lizenzbestimmungen!
  5. Scripting-PlugIns die mit dem Template erstellt wurden (oder auf einem anderen Script beruhen) werden in jedem Fall in das Online-Repository von Hibiscus-Scripting aufgenommen (zusätzlich erhält man ein eigenes Forum im Hibiscus-Scripting Community-Forum)
  6. Die genaue Beschreibung dieser Sätze findet man im Template, ist nur unwesentlich länger und sollte aber von jedem genauestens beachtet werden!

Download des Hibiscus-Scripting: Template ver. 2.7
hibiscus.script.templatebank.zip
(nachfolgend wird aber nur über die enthaltende JavaScript-Datei gesprochen. Dies ist nur das End-Beispiel. Zum Entwickeln kann man beliebige JS-Dateien in Jameica einbinden)


Kurzanleitung:

Zu aller erst muss nun natürlich das Template manuell wie ein Script in Jameica/Hibiscus hinzugefügt und eingebunden werden.
Dann sieht man auch Live im Log was passiert (Stichwort BareTail)

Dieses ist natürlich direkt frei von Syntaxfehlern was direkt beim initialisieren überprüft wird. Bei jedem Speichervorgang dauert es max. 5sec und es wird wieder auf richtigen Syntax durch Jameica geprüft. Sollte ein Fehler im Syntax herrschen sehen Sie dies sofort im Live-Log.
(einfach mal testen: ein einsames Zeichen in einer freien Zeile hinzufügen und speichern)
Die ersten Bearbeitungsschritte und weitere nützliche Hinweise befinden sich wie schon gesagt direkt im Template.
Es ist jedem empfohlen zuerst den gesamten Text im Template vollständig zu lesen bevor begonnen wird!



Erstellen eines Scripting-PlugIns
(einer ZIP-Datei die als PlugIn ins Repository aufgenommen und installiert werden kann)

Eine ausführliche Anleitung findet man im Wiki von Hibiscus.

Grundsätzlich sind folgende Inhalte einzuhalten um ein Scripting-PlugIn von und für Hibiscus-Scripting veröffentlichen und verbreiten zu dürfen und können:

hibiscus.script.abcbank.zip
----|
----+-- hibiscus.script.abcbank (Ordner)
----------|-- ChangeLog.txt
----------|-- hibiscus.script.abcbank.js
----------|-- License.txt
----------|-- plugin.xml

(Ein lib-Ordner ist wie im Wiki-Eintrag eigentlich nie notwendig
vor allem darf hier NICHT HTMLUnit hinzugefügt werden da dafür ein zentrales PlugIn besteht!)
Der Aufbau innerhalb der Datei darf nicht gelöscht werden sondern lediglich ergänzt und bedingt angepasst.


Alle notwendigen Dateien als Beispiele (außer des Scripting-Templates weiter oben) findet man unten im Anhang dieses Artikels.


Soweit ein frohes Programmieren und auf gute Zusammenarbeit.
Tipp: Speziell für die Zusammenarbeit und für Hilfe und Tipps zu Codes und Umsetzungsmöglichkeiten von Problemen wird empfohlen sich im Community-Forum anzumelden
und sich die Rechte für den Bereich für Entwickler zuordnen zu lassen.

Gruß :wave:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
... wer lesen kann ist wie immer im klaren Vorteil ...

:!: Vor dem Posten: Bitte die Posting-Regeln für neue Beiträge lesen und bitte auch immer alle 4. Punkte zur Fehlermeldung beachten (Der Post wird ansonsten gelöscht)

:idea: Hilfe und Informationen zu den Test- und Nightly-Builds und deren Installation findet Ihr z. B. im Tipps und Tricks-Forum (Weitere hilfreiche Artikel findet man in der FAQ auf der Projekt-Website)

Wer ein Dankeschön für die Arbeit und Unkosten senden möchte, kann gerne auch :arrow: Spenden

Zurück zu „Allgemeine Diskussionen“