Workaround: Duplikate vermeiden / fehlende Umsätze

In diesem Forum gibt es Support und Meldungen zu diesem Scripting-Plugin von Karsten Strunk
stb
Beiträge: 3
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 12:48

Workaround: Duplikate vermeiden / fehlende Umsätze

Beitrag von stb » Di 28. Jan 2020, 22:39

Hallo,

die Version 0.25 funktioniert bei mir an sich gut, mich hat aber gestört, dass teilweise Duplikate auftreten und teilweise Buchungen fehlen.

Duplikate treten auf, weil die LBB offenbar den Text ändert. Vermutlich passiert das, weil die Transaktionen in den Rechnungen (CSV) anders formatiert sind als die noch offenen. Ich habe das bei mir dadurch umgangen, in dem ich diese Zeilen bei mir auskommentiert habe (ab Zeile 185):

Code: Alles auswählen

// Fetch account transactions
    if (success) {
        monitor.addPercentComplete(30); 
        success = lbb_getAccountTransactions(webClient, jsessionid, konto, monitor);
    }
Das hat natürlich die Nebenwirkung, dass nur Umsätze heruntergeladen werden, die abgerechnet wurden. Mir persönlich reicht das aber aus (rufe das nach Abrechnung einmal ab) und ist mir lieber, als immer wieder doppelte Einzelumsätze aufzuspüren und manuell zu löschen.

Die zweite Unschönheit betrifft Mehrfach-Umsätze, die identisch aussehen: gleicher Betrag, gleicher Text, gleicher Tag. Das kommt bei mir häufiger vor. Bisher ist es so, dass gleiche Buchungen als identische Buchungen angesehen werden, d.h. nur einmal hinzugefügt werden. Das ist nur aufwendig manuell nachzupflegen. Daher habe ich folgenden Patch bei mir vorgenommen (z.B. ungefähr in Zeile 648):

Code: Alles auswählen

// z.B. direkt nach transaction.setKonto(konto);
transaction.setCustomerRef("RE Zeile " + i);
Damit wird die aktuelle Zeilenzahl in der Rechnungs-CSV nach Jameica übernommen. Hier (etwas unsauber) in das eher versteckte Feld Kundenreferenz. Damit wird jede Zeile eindeutig und gleiche Buchungen erscheinen. Achtung: Das führt zu massiven Dopplungen, wenn man nicht (wie oben) den Abruf der offenen Transaktionen deaktiviert (da die sich dann wiederum unterscheiden werden). Daher bitte nur beide Änderungen gemeinsam aktivieren. Beim Umstellen auf so einen gepatchte Version und bei der Umstellung wieder zurück wird allerdings auch einmalig eine Dopplung geschehen -- eben wegen des so gefüllten CustomerRef-(Kundenreferenz)-Felds. Mit der Einstellung

Code: Alles auswählen

// Zeile 66
var lbb_invoicesCount     = 1;
kann man die Auswirkungen begrenzen (es wird dann nur die letzte Rechnung gescannt).

Bitte vor Experimentieren mit diesen Patches bitte ein Backup machen.

Benutzeravatar
Hibiscus-Scripter
Administrator
Administrator
Beiträge: 1403
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 17:14
Wohnort: Würzburg

Re: Workaround: Duplikate vermeiden / fehlende Umsätze

Beitrag von Hibiscus-Scripter » Di 18. Feb 2020, 22:18

Danke für die tolle Hilfe ...

Werde ich wohl auch mal in eine Version 0.26 übernehmen wenn das bei jedem passt und die dann aber auch in meinem Repository hochladen.
Vom Entwickler hört man ja schon länger nix mehr ...

Gruß
... wer lesen kann ist wie immer im klaren Vorteil ...

:!: Vor dem Posten: Bitte die Posting-Regeln für neue Beiträge lesen und bitte auch immer alle 4. Punkte zur Fehlermeldung beachten (Der Post wird ansonsten gelöscht)

:idea: Hilfe und Informationen zu den Test- und Nightly-Builds und deren Installation findet Ihr z. B. im Tipps und Tricks-Forum (Weitere hilfreiche Artikel findet man in der FAQ auf der Projekt-Website)

Wer ein Dankeschön für die Arbeit und Unkosten senden möchte, kann gerne auch :arrow: Spenden

Zurück zu „Scripting-Plugin für LBB-/ADAC-/Amazon-Kreditkarten“