[Erledigt] Santander Consumer Bank - Umsatzabfrage nach Umstellung auf 2FA nicht mehr möglich

Hier gibt es Support zu den Plugin der neuesten Generation des Hibiscus-Mashup Projekts von Sebastian Richter
Benutzeravatar
Hibiscus-Scripter
Administrator
Administrator
Beiträge: 1676
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 17:14
Wohnort: Würzburg

Re: Santander Consumer Bank - Umsatzabfrage nach Umstellung auf 2FA nicht mehr möglich

Beitrag von Hibiscus-Scripter » Sa 12. Dez 2020, 21:51

So, was lange wärt wird endlich gut.
Nach Stunden langer Arbeit jeden Tag in den letzten Wochen, ist es nun Umsatzabruf aller Kontoarten und die Möglichkeit der Sofort-Überweisung bei der Santander Consumer Bank getan.
Zunächst möchte ich mich nochmals, wohl im Namen aller, bei dem User "hbci" für die zur Verfügungsstellung des Entwickler-Zugangs und seiner Zeit mit den ganzen Authentifizierungen bedanken, ohne welchen das Ganze so wohl nicht möglich gewesen wäre. :clap:
Es wurden zwar sehr viele Abrufe und Überweisungen getestet, aber noch vorhandene Fehler können natürlich nicht ausgeschlossen werden. Daher noch ein paar Hinweise:
  • Für den Abruf der "normalen" Konten wie Giro-, Geld-Management- und Tagesgeldkonto muss hier im Moment zwingend die IBAN mit angegeben werden.
  • Für den Abruf der Kreditkarten wird ein neues Plugin Namens "BrowserUp Proxy" benötigt. Dieses kann wie immer über das Hauptmenü Mashup->non-HBCI Plugins online suchen... installiert werden.
  • Es war ein massiver Umbau im Grundsystem notwendig. Daher können bei allen Banken nun diverse Fehler auftreten
  • Auch wurde die Länge des zu speichernden Verwendungszwecks auf 255 Zeichen erhöht wodurch bei anderen Konten im Abrufzeitraum Umsatzdoppler auftreten können! Hier dann einfach die "alten" Umsätze löschen
Gerne mal mit den aktuellen Nightly-Builds von
  • finance.websync
  • hibiscus.mashup
ausprobieren, in welcher die Fehler behoben sein sollten.
:idea: Hilfe hierzu gibst wie immer auch im Tipps und Tricks-Forum


Hier dann bitte auch wieder Rückmeldung geben!
:!: Dabei bitte nicht vergessen:
Sollten dennoch weiterhin Fehler auftreten hier das vollständige Monitor-Log posten!
(formatiert wie in den Posting-Regeln beschrieben)


Gruß :wave:

PS: Wie erwähnt gab es viele Änderungen am Grundsystem. Daher bitte fleißig testen. Aber habt bei Fehlern bitte Nachsicht mit mir und seid nett :angel:
... wer lesen kann ist wie immer im klaren Vorteil ...

:!: Vor dem Posten: Bitte die Posting-Regeln für neue Beiträge lesen und bitte auch immer alle 4. Punkte zur Fehlermeldung beachten (Der Post wird ansonsten gelöscht)

:idea: Hilfe und Informationen zu den Test- und Nightly-Builds und deren Installation findet Ihr z. B. im Tipps und Tricks-Forum (Weitere hilfreiche Artikel findet man in der FAQ auf der Projekt-Website)

Wer ein Dankeschön für die Arbeit und Unkosten senden möchte, kann gerne auch :arrow: Spenden

hbci
VIP
VIP
Beiträge: 108
Registriert: Sa 7. Mär 2020, 15:01

Re: [Erledigt] Santander Consumer Bank - Umsatzabfrage nach Umstellung auf 2FA nicht mehr möglich

Beitrag von hbci » Di 22. Dez 2020, 07:56

Wie schon in meiner PN erwähnt werden KK-Umsätze, sobald die Abrechnung da ist, nochmal gebucht. Hat sich nun bei der zweiten KK bestätigt.

Benutzeravatar
Hibiscus-Scripter
Administrator
Administrator
Beiträge: 1676
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 17:14
Wohnort: Würzburg

Re: [Erledigt] Santander Consumer Bank - Umsatzabfrage nach Umstellung auf 2FA nicht mehr möglich

Beitrag von Hibiscus-Scripter » Mi 23. Dez 2020, 13:32

so danke für die ordentliche Meldung mit ner Log, Screenshots, Angaben von Kontonamen und Umsatz-Beispielen B-( *Sarkasmus aus*
aber du darfst das ja auch (*)
Nur ist dir Nichtmal dabei aufgefallen, dass bei der 1Plus-Visa der doppelte, gleiche Umsatz am 16.12.2020 nur einmal übernommen wurde (war ein fetter Bug) :shifty:
Aber du hast mir da seit dem Entwicklungsstart vor ein paar Wochen super Umsatzbeispiele generiert :thumbup:
Ich wusste schon, warum ich nicht gestern schon mit der neuen Stable-Build online gegangen bin, denn ich hatte es im Gefühl da fehlt noch was oder von dir kommt nochmal was ^:)^ nur heute wirds dann soweit sein, also zum Thema:

  1. Es wurden wie bereits erwähnt, bei den Fusions-Routinen gleiche Umsätze am selben Tag, also mit dem gleichen Aufbau (Datum, Verwendungszweck, etc.) nur einmal gebucht, obwohl diese aber am selben Tag mehrfach vorkommen. Durch die Korrektur werden diese aber nicht nachgezogen, sondern man müsste alle alten löschen, denn nachträglich kann selbst Hibiscus nicht den selben Umsatz am selben Tag erkennen...
  2. Es gibt bei der Santander wohl einzelne Sonderfälle, bei denen der Verwendungszweck in den PDF-Abrechnungen anders ist. Konkretes Beispiel ist hier die Ausgleichzahlung per Lastschrift.
    - Zunächst steht bei den "aktuellen Umsätzen" auf der Webseite als Verwendungszweck nur "Zahlung".
    - später in der PDF-Abrechnung dann aber "Zahlung Lastschrift"
    Von daher wird ab sofort solch ein "aktueller" also nicht abgerechneter Umsatz, bereits vom Plugin richtig beschriftet
    Hier wäre es natürlich gut zu wissen oder zu Testen welche anderen "Zahlungen" da noch solch ein Sonderfall sind. Zum Beispiel wenn man manuelle per Überweisung etwas auf das Kreditkartenkonto einzahlt. Steht dann da später in der PDF-Abrechnung "Zahlung Überweisung"?
  3. Wurde daher von mir das API-Feld "Transaktions-Details" falsch interpretiert und stellt wohl eher die Umsatzart dar.
    Diese wurde von mir aber an den Verwendungszweck vorangestellt. Konkretes Beispiel ist hier der Bargeldbezug-Umsatz der beim aktuellen, noch nicht abgerechneten Stand so aussah:
    - Geldautomat Fremdbank *Deutsche Bank > Hamburg
    und dann aber in der PDF-Abrechnung eben nur noch so:
    - *Deutsche Bank > Hamburg
    Daher wird hier der Wert aus "Transaktions-Details" nun ab sofort nur noch als Umsatzart eingetragen, also "Geldautomat Fremdbank" usw. da dieses Feld für die Doppler-Prüfung wohl irrelevant ist und keine Umsatzdoppler erzeugt wenn z. B. bereits der Standard "Kauf EURO" eingetragen ist oder wegen PDF-Abrechnungen eingetragen wird
  4. Erschwerend kommt noch hinzu, dass das Wertstellungsdatum dann aber in der PDF-Abrechnung dann korrekt angegeben und somit meist neuer ist als noch bei den "nicht abgerechneten" neuen Transaktionen. Ist aber typisch und normal.
    Hierzu wurde die Fusions-Routine angepasst, die auch für ein nachträglich geändertes Kaufdatum zuständig ist.
    Dadurch wird nun bei deinen zwei Bargeldbezügen nicht beide als "neuer" Umsatz eingetragen sondern der eine eigentlich bereits vorhandene "aktualisiert". Im Log sieht das dann z. B. so aus:
    "Ergebnis des Sync: Es wurde ein neuer Umsatz übernommen und es wurde ein Umsatz fusioniert"
  5. Zu guter Letzt ein Beispiel für Sonderfälle was hier gerade nicht vorkam ist der Tankrabatt.
    Auch hier steht der relevante Teil wie bei Ausgleichszahlungen auch im Feld "Transaktions-Details". Denn im Falle eines Tankrabatts wird hier entgegen der anderen Buchungen dieser Wert nicht ins Feld "Umsatzart" geschrieben und der Umsatzort als Verwendungszweck genommen, sondern der Umsatzort ignoriert und "Ihr Tankrabatt" als Verwendungszweck verwendet.
    Dies stellt dann wiederum sicher, dass der Umsatz gleich mit dem Aufbau in den PDF-Abrechnungen konform ist.
    (Dies ist allerdings im Moment, aufgrund fehlender "aktueller, nicht abgerechneter Umsätze" ungetestet! Also musst du mal wieder Tanken fahren :-D )
Alles im allen von mir getestet und für gut befunden...
Nur werden dadurch im Abrufzeitraum natürlich Umsatz-Doppler entstehen, weshalb die alten am besten geschlöscht werden oder alle gelöscht und nochmals neu abzurufen sind!

Mit den neuen Versionen wie oben beschrieben und eventuell einem alten Backup von vor dem 16.12. :think: , kann man das selbst ausprobieren...

Ansonsten, vielen Dank nochmals und schon mal schöne Feiertage...

Gruß :wave:
... wer lesen kann ist wie immer im klaren Vorteil ...

:!: Vor dem Posten: Bitte die Posting-Regeln für neue Beiträge lesen und bitte auch immer alle 4. Punkte zur Fehlermeldung beachten (Der Post wird ansonsten gelöscht)

:idea: Hilfe und Informationen zu den Test- und Nightly-Builds und deren Installation findet Ihr z. B. im Tipps und Tricks-Forum (Weitere hilfreiche Artikel findet man in der FAQ auf der Projekt-Website)

Wer ein Dankeschön für die Arbeit und Unkosten senden möchte, kann gerne auch :arrow: Spenden

hbci
VIP
VIP
Beiträge: 108
Registriert: Sa 7. Mär 2020, 15:01

Re: [Erledigt] Santander Consumer Bank - Umsatzabfrage nach Umstellung auf 2FA nicht mehr möglich

Beitrag von hbci » So 27. Dez 2020, 13:52

Wenn keine Fehlermeldung kommt, poste ich auch kein Log. :-D
Das mit dem doppelten Umsatz hab ich sehr wohl bemerkt und auch irgendwie vor dem Update gefixt, ich weiß nur nicht mehr wie. :-D
Egal, jetzt läuft's ja anscheinend nach dem Update. Und Anfang Januar kommt dann die Abrechnung der dritten KK – die mit dem Tankrabatt. :-D
Im Übrigen hab ich zu danken und wünsche angenehme Feiertage gehabt zu haben. :-D

hbci
VIP
VIP
Beiträge: 108
Registriert: Sa 7. Mär 2020, 15:01

Re: [Erledigt] Santander Consumer Bank - Umsatzabfrage nach Umstellung auf 2FA nicht mehr möglich

Beitrag von hbci » Mo 4. Jan 2021, 12:11

Die Zwischensaldenberechnung ist sehr häufig fehlerhaft, bei meinen heutigen Abrufen eigentlich immer. Der Saldo in den Kontoeigenschaften ist aber korrekt. Eine Systematik kann ich nicht erkennen. Eine Fehlermeldung gibt's auch nicht, deshalb poste ich auch kein Log. ;-)
Nach manueller Saldenneuberechnung passt's wieder.

Zurück zu „Hibiscus Mashup über Finance.Websync - (Beta 0.x = neue Release 3 der alten Scripte)“