Wie installiere ich Oracle-Java manuell unter Linux?

Hier darf jeder ein Thema erstellen das nicht zu den Support-Themen passt
gna
Beiträge: 2
Registriert: Do 27. Dez 2018, 10:58

Wie installiere ich Oracle-Java manuell unter Linux?

Beitrag von gna » Di 8. Jan 2019, 20:03

Ich benutze lubuntu 18.04 (32bit) auf einem USB-Stick, den ich nach Abschluß der Installationen von Betriebssystem und Programmen mit einem Schreibschutz versehen kann.
Als Java verwende ich bisher OpenJDK-11, das ich direkt über Synaptic installiert habe. Danach habe ich Jameica manuell instaliert. Mein home-Verzeichnis heißt "/home/lubuntu". Der Standard Benutzer-Ordner für hibiscus wäre also, wie ihn auch das Rundumsorglos-Paket verwendet, "/home/lubuntu/.jameica".
Da ich - ähnlich wie das von der Zeitschrift c't eingestellte Projekt BankIX - die Bankdaten und hibiscus auf einem zweiten nicht schreibgeschützten USB-Stick mit dem Namen "BankIX-data" speicherte, sieht also mein Benutzer-Ordner so aus: "/media/lubuntu/BankIX-data/.jameica". Das Jameica-Programmverzeichnis liegt bei mir unterhalb von "/home/lubuntu/.bin/" und ich rufe das Programm mit "/home/lubutu/.bin/jameica/jameica.sh" über ein Icon auf dem Desktop auf.

Hibiscus läuft auch mit dem Open-JDK. Da ich nun aber auch das mashup-Scripting einsetzen will, welches das Oracle-Java benötigt, und ich das Rundumsorglospaket nicht verwenden kann, weil bei ihm der Benutzer-Ordner (bisher) nicht anpassbar ist, muß ich wohl das Oracle-Java manuell installlieren.

Kann mir jemand erklären, wie man das anstellt?

gna
Beiträge: 2
Registriert: Do 27. Dez 2018, 10:58

Re: Wie installiere ich Oracle-Java manuell unter Linux?

Beitrag von gna » Mi 9. Jan 2019, 07:40

Ich bin neu hier im Forum und habe noch nicht genug im Forum gestöbert. Jetzt sehe ich erst, dass einer Antwort auf meine Frage schon im Forum im Abschnitt "Tipps und Tricks" existiert: [viewtopic.php?f=8&t=200]

Zurück zu „Allgemeine Diskussionen“